ab 1. Semester

AirMngmt_I

Airway Basic

Airway Basic (Maskenbeatmung, Larynxmaske)

In diesem Kurs können die verschiedenen grundlegenden Möglichkeiten der Atemwegssicherung und Beatmung erlernt, bzw. trainiert und optimiert werden. Dazu zählen sowohl die korrekte Maskenbeatmung, als auch die Anwendung einer Larynxmaske und eines Larynxtubus.

 
Für welches Semester?

  • Diesen Kurs dürfen alle Studierenden bereits ab dem 1. Semester besuchen.

Voraussetzungen:

  • wünschenswert - AIXTRA-Kurs "BLS"

Zur Verfügung stehendes Material:

  • Intubationstrainer Erwachsene
  • Intubationstrainer Kinder
  • Demo-Material

Zum Kurs Anmelden

AirMngmt_II

Airway Advanced

Airway Advanced (Endotracheale Intubation, Schwieriger Atemweg)

Dieser Kurs befasst sich mit der endotrachealen Intubation sowie dem alternativen Management bei der Atemwegssicherung, z.B. beim schwierigen Atemweg.

 
Voraussetzungen:

  • wünschenswert - Vorlesung "Anästhesiologie"
  • obligat - AIXTRA-Kurs "Airway-Management I"

Zur Verfügung stehendes Material:

  • Intubationstrainer Erwachsene
  • Intubationstrainer Kinder
  • Intubationstrainer Säuglinge
  • Demo-Material

Zum Kurs Anmelden

BLS&AED

Basic Life Support & AED-Anwendung

Basic Life Support & AED-Anwendung (Erwachsene)

Kreislaufstillstand? Reanimation? Schock?

Wann du wo und wie drückst, lernst und trainierst du in diesem Kurs!

Ziel und Sinn der Basismaßnahmen ist es, eine minimal- notwendige Herz- Kreislauf und Atmungsfunktion solange aufrecht zu erhalten, bis die therapeutischen Möglichkeiten zur Behebung der Ursache zur Verfügung stehen.

Hier lernt ihr die Durchführung lebensrettender und lebenserhaltender Maßnahmen im Rahmen der kardiopulmonalen Reanimation nach den aktuell gültigen Guidelines des ERC kennen. Es geht darum, den Algorithmus zum Vorgehen bei Kreislaufstillstand als Ersthelfer souverän durchzuführen und auch das Know- How zum Thema „Korrekte Thoraxkompression“ und „Sichere Defibrillation“ gekonnt anzuwenden.

Der Schwerpunkt liegt im praktischen Training: Bewusstseins- und Atemkontrolle, Herzdruckmassage, Masken- Beutel bzw. Mund-zu-Mund- oder -Nasebeatmung, Verwendung von automatisierten externen Defibrillatoren (AED).

 
Für welches Semester?

  • Diesen Kurs dürfen alle Studierenden ab dem 1. Semester besuchen.

Voraussetzungen:

  • obligat - Kurs "Einführungswochen für Erstsemester"

Zur Verfügung stehendes Material:

  • HLW-Trainer Erwachsene
  • Automatisch Externe Defibrillatoren (AED) verschiedener Hersteller

Zum Kurs Anmelden

Punktion

Punktion I
(Venöse Punktion)

Punktion I (Venöse Punktion)

An verschiedenen Modellen kann die Venenpunktion zur Blutentnahme sowie das legen einer peripheren Venenverweilkanüle (pVK) trainiert werden.

 
Für welches Semester?

  • Dieser Kurs kann ab dem 1. Semester besucht werden

Voraussetzungen:

  • wünschenswert: Kurs "Einführungswochen für Erstsemester"

Zur Verfügung stehendes Material:

  • i.v.-Punktionsarme für Erwachsene
  • i.v-Trainingspads zum Umschnallen
  • Demo-Material

Zur Vorbereitung steht ein Skript im OrgaSys zur Verfügung auf das Sie nach der Anmeldung zugreifen können.

 

Zum Kurs Anmelden

ab 3. Semester

Auskultationskurs

Auskultationskurs (Basic)

Auskultationskurs Basic am Kardiopulmonalen Patientensimulator

Der Kardiopulmonale Patientensimulator Harvey® ist eine lebensgroße Simulationspuppe, an der typische Auskultations- und Palpationsbefunde von 30 kardialen Erkrankungen erlernt werden können. Dabei wird nicht nur der reine Auskultationsbefund der Herzgeräusche geübt, sondern zusätzlich auch Palpationsbefunde von Jugularvenenpuls, peripheren Pulsen und Herzspitzenstoß.

 
Inhalte:

  • 1. Termin: Auskultationspunkte, Herztöne, Lautstärke der Geräusche, Systolikum/Diastolikum, Auskultation von normalen Herzgeräuschen, ggf. Auskultation Aortenstenoseund Mitralklappeninsuffizienz(inkl. Palpation des Pulses).
  • 2. Termin: Wiederholung der Auskultation von normalen Herzgeräuschen, Auskultation Aortenstenose, Aortenklappeninsuffizienz, Mitralklappeninsuffizienz, Mitralklappenstenose(inkl. Palpation des Pulses).

Voraussetzung:

  • Studierende ab dem Systemblock Herz-Kreislauf


 

Zum Kurs Anmelden

BaKu

Basics Anamnese

Basics Anamnese

Der Kurs dient dem Erlernen der strukturierten Anamneseerhebung. Hierfür wird ein Schema erarbeitet und dann praktisch geübt..

 
Für welches Semester?

  • Diesen Kurs dürfen alle Studierenden ab dem 3. Fachsemester besuchen.

Inhalte:

  • Theoretische Erarbeitung einer strukturierten Anamnese.
  • Selbstständige Durchführung eines Anamnesegesprächs mit Kommilitonen.

Vorbereitung

  • Für diesen Kurs braucht ihr kein Vorwissen! Kommt einfach vorbei!

Zum Kurs Anmelden

EKG-Kurs (Basic)

EKG-Kurs (Basic)

EKG-Kurs (Basic) - jetzt wieder in Präsenz!



 

Hier der thematische Überblick:

Beim 1. Termin geht es um die Grundlagen...

  • Wie entsteht die EKG-Kurve?
  • Wie schreibt man ein EKG?
  • Wie wird ein EKG schrittweise befundet?

Beim 2. Termin werden wir die wichtigsten Pathologien gemeinsam erarbeiten...

  • Extrasystolen
  • Vorhofflimmern/-flattern
  • AV-Blöcke
  • Links- / Rechtsschenkelblock
  • Myokardinfarkt
  • Schrittmacher-EKGs

Wir freuen uns auf euch!

 

Zum Kurs Anmelden

Orthopädie - Hands-on

Orthopädie - Hands-on

Orthopädie - Hands-on (2 Termine)

In diesem Kurs kann die im Studium erlernte Anatomie des Bewegungsapparats vom Papier auf den Körper gebracht werden. Das Ganze nennt sich Anatomie in vivo und soll ein Gefühl für die gezielte Palpation von anatomischen Landmarken an Schultergelenk und Wirbelsäule (Termin 1) sowie Knie- und Sprunggelenk (Termin 2) geben. Auf Grundlage dieser Fertigkeit können anschließend wichtige orthopädische Untersuchungsmethoden gemeinsam trainiert werden.

 

Für welches Semester?

  • ab dem 3. Semester

Voraussetzungen:

  • wünschenswert - Grundkenntnisse der Anatomie des Bewegungsapparats

Wichtig!

  • Beim 1. Termin geht es um die Schulter sowie die Wirbelsäule. Bitte hierfür entsprechend kleiden, sodass für die Untersuchungen der Oberkörper frei gemacht werden kann.
  • Beim 2. Termin werden Knie- und Sprunggelenk behandelt. Bitte auch für diesen Termin so kleiden, dass das Knie frei gemacht werden kann.

 

Zum Kurs Anmelden

Punktion V

Punktion V
(Intraossäre Punktion)

Punktion V (Intraossäre Punktion und alternative Medikamentenapplikationswege)

In diesem Kurs darfst du in den Knochen bohren! An verschiedenen Modellen und an einem Hähnchenschenkel lernst du die Anlage eines intraossären Zugangs mittels EZ-IO®-Bohrer. Zusätzlich stellen wir dir auch alternative Medikamentenapplikationswege vor.

 
Für welches Semester?

  • Dieser Kurs kann ab dem 3. Semester besucht werden

Voraussetzung:

  • AIXTRA-Kurs "Punktion I" oder bestandene Ärztliche Basisprüfung

Zur Verfügung stehendes Material:

  • Modelle verschiedenster i.o.-Punktionsorte
  • Demo-Material

mitzubringen ist:

  • Hähnchenschenkel mit Rückenstück ggf. zusätzlich noch ein rohes Ei

 

Zum Kurs Anmelden

ab 4. Semester

Auskultationskurs

Famulaturvorbereitungskurs

Famulaturvorbereitungskurs
Endlich ist sie da, die erste Famulatur!

Damit ihr dafür optimal vorbereitet seid findet jedes Jahr im Sommer für Studierende nach Abschluss des 4. Semesters unser Famulaturvorbereitungskurs statt. Dort könnt ihr eure praktischen Skills testen bevor ihr das erste Mal in der Klinik auf „richtige“ Patienten trefft.
Mit Basisfertigkeiten wie „Steriles Arbeiten und Verbandswechsel“, „EKG“, „Basic Life Support“, „Punktion/iv-Zugang“, „Anamnese und medizinische Übergaben“ seid ihr optimal auf eure erste Famulatur vorbereitet und könnt -nicht nur- in eurem Lieblingsfach, richtig punkten.

 
Das erste mal...

  • ein Patientengespräch führen?!
  • in den OP?!
  • Blut abnehmen?!
  • ein EKG lesen und schreiben?!
  • Leben retten?!

Zum Kurs Anmelden

Lumbalpunktion

Punktion IV
(Lumbalpunktion)

Punktion IV (Lumbalpunktion)

An einem Modell wird die korrekte und sterile Durchführung einer Lumbalpunktion gezeigt sowie anschließend selbstständig durch die Teilnehmer*innen durchgeführt unter Beachtung der Indikationen, Kontraindikationen und Komplikationen. Zusätzlich wird das Tasten der Punktionsstelle gezeigt und danach gegenseitig durch die Teilnehmer durchgeführt.

 
Inhalte:

  • Lumbalpunktion
  • steriles Arbeiten

 
Voraussetzung:

  • ab 4. Semester.

 

Zum Kurs Anmelden

Blank

Nähen & Knoten (Basic)

Nähen & Knoten (Basic)

Keine Ahnung was ein Nadelhalter ist? Keine Ahnung welches Nahtmaterial Sie benutzen sollen? Noch nie genäht? Wir zeigen es Ihnen! Dieser Kurs bietet all das was man wissen sollte, bevor man sich an eine chirurgische Famulatur wagt. Praktisches chirurgisches Basiswissen, die Basics...

 
Hinweis:

Bitte Schweinefuß mitbringen (nicht mariniert, gepökelt, eingelegt, gekocht, tiefgefroren, etc.). Diese müssen beim Metzger vorbestellt werden, da sie in der Regel nicht vorrätig sind.

 

Zum Kurs Anmelden

ab 5. Semester

AbdomenSono

Abdomen-Sonographie

Abdomen-Sonographie

Dieser Kurs bietet eine strukturierte Einführung in die Sonographie des Abdomens und der Schilddrüse. Der Kurs besteht aus vier zusammenhängenden Terminen.

 
Inhalte:

  • Basics Abdomen-Sonographie
  • Strukturierte Befunderhebung
  • Erkennen einfacher Pathologien

Für welches Semester?

Diesen Kurs dürfen alle Studierenden ab dem 5. Fachsemester besuchen.

 
Hinweis:

Das Kursangebot besteht aus mehreren, aufeinander abgestimmten Terminen:

  1. theoretische Einführung und Praxistraining
  2. Praxistraining mit 3 Terminen

Hinweis:

Der Kurs findet im UKA, Ebene 3, Flur 27, Raum 9 statt.

 

Zum Kurs Anmelden

Blank

Nähen & Knoten (Advanced)

Nähen & Knoten (Advanced)

Dieser Kurs eignet sich besonders gut für Studierende, die ihre Zukunft in einer chirurgischen Disziplin sehen. Dabei werden der mehrschichtige Verschluss einer chirurgischen Wunde für das beste funktionelle und auch kosmetische Ergebnis sowie die Technik des Handknotens simuliert.

 
Inhalte:

  • Chirurgische Handknoten.
  • Drainage-Annaht.
  • Fortlaufende Intrakutannaht.

Voraussetzung:

  • Teilnahme am Kurs "Naht & Knoten (Basic)" oder ChiBasics (Curricularer Kurs im Rahmen des Blockpraktikums in der Allgemeinchirurgie).
  • Für Studierende ab dem 5. Semester.

 
Hinweis:

Bitte Schweinefuß mitbringen (nicht mariniert, gepökelt, eingelegt, gekocht, tiefgefroren, etc.). Diese müssen beim Metzger vorbestellt werden, da sie in der Regel nicht vorrätig sind.

 

Zum Kurs Anmelden

ALS

Advanced Life Support

Advanced Life Support (Erwachsene)
ABCDE? Schock? Hs und HITs?

Wenn du Lust hast, in aufregenden Simulationen in die Rolle des Notarztes zu schlüpfen und mit deinem Team in realitätsnahen Szenarien deine Notfallskills und Know-How zu trainieren, bist du im ALS-Kurs genau richtig!

Unabhängig vom Fachgebiet, in dem ihr in Zukunft tätig sein werdet – früher oder später wird jeder Arzt mal auf einen reanimationspflichtigen Patienten treffen.

Wir bieten euch hier im AIXTRA die Möglichkeit, die erweiterten Reanimationsmaßnahmen für Erwachsene in einem sicheren Rahmen zu trainieren. Ihr lernt die praktische Anwendung des universellen ALS- Algorithmus nach den aktuellen Leitlinien des European Resusciation Councils (ERC) kennen, führt sichere Defibrillationen und Rhythmuskontrollen durch, analysiert Notfall-EKGs, kümmert euch um die passenden Medikamente und diskutiert typische reversible Ursachen eines Kreislaufstillstandes.

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie findet der Kurs verkürzt und im Blended Learning Konzept statt. Die theoretischen Inhalte werden zuhause durch Podcasts vermittelt und mit einem verpflichtenden Fragebogen vor dem praktischen Kurstag abgefragt. Im AIXTRA stehen dann die Fallbeispiele auf dem Plan!
 
Voraussetzungen:

  • ab 5. Semester
  • AIXTRA-Kurs "Airway Basic"
  • AIXTRA-Kurs "Basic Life Support & AED-Anwendung (Erwachsene)"

oder

  • abgeschlossene Berufsausbildung (Rettungsdienst)

 
Empfehlung:

  • EKG-Kurs (Advanced)


Dauer des Kurses

  • 1x 120 Minuten

 

Zum Kurs Anmelden

 

FAST-Sono

Notfallsonographie (zwei Termine!)

Notfallsonographie (zwei Termine!)

Die schnellste Ultraschalluntersuchung der Welt! Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Terminen. Einführung und intensives Training am Modellpatienten.

 
Inhalte:

  • 1. Tag: FAST-Vortrag, Anleitung und Üben
  • 2. Tag: Üben unter Anleitung am Modellpatienten, Abschluss-Check

Für welches Semester?

  • Dieser Kurs darf ab dem 5. Fachsemester besucht werden

Hinweis:

Das Kursangebot besteht aus mehreren, aufeinander abgestimmten Terminen:

  • 2x 90 Minuten jeweils von 18:00 - 19:30 Uhr

Zum Kurs Anmelden

Punktion V

Basiskurs Sonographie

Basiskurs Sonographie

Hier kannst du endlich selbst den Schallkopf in die Hand nehmen! Nach einer kurzen Einführung zeigen wir euch wie die Geräte zu bedienen sind. Im Anschluss könnt ihr aneinander oder am Simulator trainieren.

 
Imhalt:

  • Theoretische Einführung
  • Demonstration und Erläuterung der technischen Möglichkeiten
  • Üben an anderen KursteilnehmerInnen oder am Simulator

Für welches Semester?

  • Dieser Kurs darf ab dem 5. Semester besucht werden

Covid Regeln:

  • Bitte bringt einen 3G Nachweis und einen Mundnasenschutz (am besten FFP2) mit. Während der Untersuchung ist es nicht möglich einen Mindestabstand einzuhalten.

 

Zum Kurs Anmelden

Blank

Punktion II
(Arterielle Punktion)

Punktion II (Arterielle Punktion)

An einem Modell wird die korrekte Durchführung einer Radialis-Punktion mittels Seldinger-Technik demonstriert sowie anschließend selbstständig durch die Teilnehmer/Innen durchgeführt unter Beachtung der Indikationen, Kontraindikationen und Komplikationen. Zusätzlich wird die Direktpunktion einer Arterie demonstriert sowie auf den Unterschied zur Seldinger-Technik eingegangen.

 
Inhalte:

  • Direktpunktionstechnik
  • Seldinger-Technik

Voraussetzungen:

  • AIXTRA-Kurs "Punktion I" oder bestandene Ärztliche Basisprüfung
  • ab 5. Semester


 
Vorbereitung:

  • Zur Vorbereitung steht ein Skript im OrgaSys zur Verfügung auf das Sie nach der Anmeldung zugreifen können.

Zum Kurs Anmelden

EKG-Kurs (Advanced)

EKG-Kurs (Advanced)

EKG-Kurs (Advanced)

Im Fokus des neu entwickelten EKG Advanced Kurses stehen lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen und deren notfallmäßige Behandlung. Der Kurs ist eine gute Vorbereitung für die Teilnahme am Kurs „Advanced Life Support“.

 

Wichtige Lernziele sind:

  • Schnelles Erkennen von Herzrhythmusstörungen im EKG
  • Indikationen und Durchführung der elektrischen Kardioversion
  • Indikationen und Durchführung des transkutanes Pacings
  • Anwendung von Amiodaron, Adenosin, Atropin und Adrenalin im Notfall

Dauer:

  • 120 min (in Präsenz)

Voraussetzungen:

  • ab 5. Semester
  • vorherige Teilnahme am "EKG-Kurs (Basic)" erforderlich

 

Zum Kurs Anmelden

ZVK-Anlage

"FEEL"-Notfallechokardiographie

"FEEL"-Notfallechokardiographie

Der Kurs bietet eine Einführung in die Notfallechokardiographie nach dem „FEEL"-Konzept (Focused Echocardiographic Evaluation in Life support). Dieses Kursangebot richtet sich an Studierende des 6., 8. und 10. Semesters. An Probanden können die Standardschnitte der Notfallechokardiographie erlernt werden.

 
Inhalte:

  • Training der echokardiographischen Standardschnitte und Beurteilung der Herzfunktion.
  • Erkennen pathologischer Befunde in der Notfallechokardiographie.

Voraussetzung:

  • Keine

Wann?

jeweils 2 x 90 Minuten von 16:30 bis 18:00 Uhr.


 

Zum Kurs Anmelden

ab 6. Semester

AbdomenSono

Fit für die Gynäkologie I

Fit für die Gynäkologie I

In diesem Kurs habt ihr die Möglichkeit eure praktischen Skills der Brustuntersuchung an echten Modellpatientinnen zu üben sowie eure Interaktion mit den Patientinnen zu verbessern. Zudem werden nochmals die relevantesten Abstrich- und Tastuntersuchungen an den gynäkologischen Modellen unter Supervision geübt.

 

Der Kurs dauert ca. 2-2,5h und beinhaltet jeweils kurze theoretische Inputs, gefolgt von ausreichend Lehrzeit für das Trainieren praktischer Fertigkeiten. Deshalb ist der Kurs nicht zuletzt die perfekte Möglichkeit eure Fähigkeiten für die Ärztliche Basisprüfung aufzufrischen!

 

Mit einer max. Teilnehmeranzahl von 6 Personen ist der Kurs bewusst klein gehalten, damit genügend Zeit für den praktischen Teil bleibt.

 
Für welches Semester?

Studierende ab dem 6. Semester, die bereits den Systemblock Harn- und Geschlechtsorgane erfolgreich abgeschlossen haben, können am Kurs teilnehmen.

 
Was ändert sich aufgrund der aktuellen Situation bezüglich COVID 19?

Aufgrund der aktuellen Situation findet der Kurs online statt. Die veränderte Kursversion dauert ca. 1,5h. In dieser Zeit wollen wir mit euch die theoretischen Aspekte anhand von Fallbeispielen, Videos und Quiz erarbeiten. Den praktischen Teil könnt Ihr dann problemlos anschließen, sobald sich die derzeitige Situation entspannt hat und wir wieder praktische Kurse mit Modellpatientinnen anbieten können.

 

Zum Kurs Anmelden

ab 7. Semester

Auskultationskurs

Auskultationskurs (Advanced)

Auskultationskurs Advanced Fallorientiertes Training der Herz- u. Lungenauskultation am Patientsimulator

Der Kardiopulmonale Patientensimulator Harvey® ist eine lebensgroße Simulationspuppe, an der typische Auskultations- und Palpationsbefunde von 30 kardialen Erkrankungen erlernt werden können. Dabei wird nicht nur der reine Auskultationsbefund der Herzgeräusche geübt, sondern zusätzlich auch Palpationsbefunde von Jugularvenenpuls, peripheren Pulsen und Herzspitzenstoß.
Der Auskultationskurs II bietet ein Fallorientiertes Training der Herz- und Lungenauskultation an zwei Terminen à 90 Minuten Dauer an.

 
Inhalte:

  • 1. Termin: Wiederholung der Auskultation von normalen Herz-geräuschen, Auskultation Aortenstenose, Aortenklappeninsuffizienz, Mitralklappeninsuffizienz, Mitralklappenstenose (inkl. Palpation des Pulses).
  • 2. Termin: Fallbasierte Auskultation.

Voraussetzung:

  • Studierende in den klinischen Semestern


 

Zum Kurs Anmelden

Blank

Notfälle im Kindesalter

Notfälle im Kindesalter

Dieser Kurs bietet euch die Möglichkeit euer Wissen zu relevanten pädiatrischen Notfällen wie beispielsweise dem Pseudokrupp und Asthmaanfall zu vertiefen. Ihr lernt ebenso den Reanimations-Algorithmus bei Kleinkindern und Säuglingen kennen und könnt diesen im Anschluss direkt praktisch an entsprechenden Simualtionstrainern vertiefen. Zudem werdet ihr mehr über relevante Leitsymptome von Kindernotfällen erfahren und den Behandlungsalgorithmus bei Fremdkörperaspiration praktisch üben.

 

Direkt danach könnt ihr euer neu erworbenes Wissen zu relevanten pädiatrischen Krankheitsbildern, in spannenden Case-Studies und Simulationen üben. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden schlüpft ihr als Team in die Rolle des Notarztes und Rettungspersonals und könnt eure Skills direkt trainieren.

 

Der Kurs findet an zwei Terminen statt und dauert jeweils ca. 2h. Damit ausreichend Zeit für unsere Simulationen und das Trainieren praktischer Fertigkeiten bleibt, ist der Kurs mit 6 Teilnehmenden bewusst klein gehalten.

 
Für welches Semester?

Studierende ab dem 7. Fachsemester, die den Block Wachstum erfolgreich abgeschlossen haben, können am Kurs teilnehmen.

 
Was ändert sich aufgrund der aktuellen Situation bezüglich COVID 19?

Bedingt durch die Pandemie findet der Kurs im Blended-Learning Konzept statt. Der erste Kurstermin wird online ablaufen und hier erarbeiten wir die theoretischen Inhalte und das Hintergrundwissen zu den Reanimations-Algorithmen. Im Anschluss wird dann der zweite Kurstermin im Aixtra stattfinden und hier trainieren wir (natürlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene-Vorschriften) eure praktischen Fähigkeiten und ihr durchlauft die Fallszenarien.

 

Zum Kurs Anmelden

Perioperative_Hämostaseologie

Perioperative Hämostaseologie

Perioperative Hämostaseologie

Inhaltlich werden in den dem Seminar nach der Einführung in die Grundlagen der Hämostaseologie, klinisch relevante Gerinnungsstörungen und verschiedene laborchemische gerinnungsdiagnostische Verfahren besprochen. Spezielle Fragestellungen zum Umgang mit dauerhaften Gerinnungshemmern und das Management perioperativer Blutungen werden erarbeitet. Nach verschieden Vorträgen erfolgt die Vertiefung in das Thema in einem POL-Seminar sowie das praktische Üben am Simulator. Eine gemeinsame Visite soll wichtige klinische Fragstellungen aufzeigen.

 
Voraussetzung:

  • Studierende ab dem 7. Semester

Zum Kurs Anmelden

ZVK-Anlage

Punktion III
(ZVK-Anlage)

Punktion III (ZVK-Anlage)

An einem Modell wird die korrekte Durchführung einer sterilen Punktion der Vena jugularis interna demonstriert sowie anschließend selbständig durch die Teilnehmer/Innen durchgeführt unter Beachtung der Indikationen, Kontraindikationen und Komplikationen. Zusätzlich ist die sterile Punktion der Vena femoralis und Vena subclavia möglich. Desweiteren wird die intraarteriale EKG-Ableitung als Lagekontrolle demonstriert.

 
Inhalte:

  • Sterile Punktion Vena jugularis int., Vena subclavia, Vena femoralis.
  • Steriler Umgang mit ZVK-Sets, Shaldon-Kathetern und Schleusen.

Voraussetzung:

  • AIXTRA-Kurs "Punktion I"
  • AIXTRA-Kurs "Punktion II"
  • >ab 7. Semester


Vorbereitung:

  • Zur Vorbereitung steht ein Skript im OrgaSys zur Verfügung auf das Sie nach der Anmeldung zugreifen können.

Zum Kurs Anmelden

transthorakale Echokardiographie

Standardisierte transthorakale Echokardiographie

Die standardisierte transthorakale Echokardiographie (TTE)

Dieses Kursangebot beinhaltet eine theoretische und praktische Einführung in den standardisierten Untersuchungsablauf einer transthorakalen Echokardiographie.

 
Inhalte:

  • standardisierte Untersuchungsablauf
  • Notfallechokardiographie

Voraussetzung:

  • Studierende ab dem 7. Fachsemester


 

Zum Kurs Anmelden

ab 10. Semester

Blank

Intensivkurs Abdomen-Sonographie

Intensivkurs Abdomen-Sonographie

Der Kurs zielt auf Studenten kurz von dem "Praktischen Jahr" ab. Sie sollten bereits Kenntnisse der Anatomie und Pathologie abdomineller Organe besitzen. In einem zweitägigen Intensivkurs werden die Notfallsonographie und die systematische Untersuchung der abdominellen Organsysteme vermittelt. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass jeder Teilnehmer die erforderlichen Ultraschall-Schnittbilder selbst einstellen und reproduzieren kann. Anhand dieser Grundlage sollen die Teilnehmer dann im "Praktischen Jahr" die abdominellen Organe eigenständig untersuchen können um das Wissen weiter zu vertiefen.

 

Zum Kurs Anmelden

Blank

Intensivmedizini-
scher Kompaktkurs

Intensivmedizinischer Kompaktkurs

Die Veranstaltungsreihe "Einführung Intensivmedizin" besteht aus:

  • einer Vorlesungsreihe (2 Vorlesungstage)
  • intensivmedizinischen Visiten und
  • praktischen Übungen im Skillslab AIXTRA

Inhaltlich werden in den Vorträgen neben Herzrhythmusstörungen in der Intensivmedizin, der Behandlung des kardiogenen Schocks und Einsatz von Blutprodukten sowie Methoden des invasiven Monitorings behandelt. Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt in den Themen Analgosedierung, Beatmungsverfahren, ARDS und Sepsis.

 

In Gruppen von max. 4 Studierenden werden dann intensivmedizinische Visiten begleitet und praktischen Übungen im Skillslab AIXTRA zu den Themen Geräte-Management und Beatmung angeboten.

 
Voraussetzungen:

  • Studierende im 3. Studienabschnitt
  • vorzugsweise nach dem Anästhesie- und Notfallmedizin-Block

Wann und Wo?
 

Den aktuellen Stundenplan können Sie hier einsehen.

 

Zum Kurs Anmelden

Blank

Trainingstag für PJ-Studierende

Übergeben, aber richtig! Sicherheitslücke Patientenübergaben – Trainingstag für PJ-Studierende

Für welches Semester?
Studierende im PJ an der Uniklinik Aachen oder den Lehrkrankenhäusern.
 
Warum?
Als junger Assistenzarzt wird vom ersten Tag an von einem erwartet, Patientengeschichten schnell zu erfassen, Behandlungskonzepte umzusetzen und alle Informationen zu einem Patienten kurz und prägnant an den Dienstarzt zu übergeben. Die WHO listet Patientenübergaben als einen der Top-5-Risikofaktoren für die Patientensicherheit, aus dem nicht selten Behandlungsfehler entstehen die für den Patienten zu Schaden führen können.
 
Was wird trainiert?
Ihr bekommt einen Einblick in das Themenfeld der Patientensicherheit, erfahrt an welchen Stellen ihr als angehende Ärzte Patienten gefährdet und wie ihr dies vermeiden könnt. In kurzen interaktiven Seminaren erarbeiten wir die Zusammenhänge von Patientenübergaben und Behandlungsfehlern. Im Vordergrund stehen aber die praktischen Übungen, bei denen ihr verschiedene Fälle durchlaufen werdet, diverse Übergabe-Tools kennenlernen und wertvolles Feedback erhalten könnt. Außerdem stellen wir euch Hilfen für das Schreiben von Entlassbriefen vor und geben euch Strukturierungshilfen für die Kitteltasche mit auf den Weg.
 
Anmeldung
Der Kurs findet jährlich im September im AIXTRA statt. Die Ankündigung erfolgt (meist im August) über den PJ-Verteiler. Dort findet sich dann ein Link zur Anmeldung.

 

Zum Kurs Anmelden